Puzzleteile

2
Feb
2011

Männer und Frauen passen nicht zusammen

Als sie erwartungsvoll mit kurz geschnittenen und gefärbten Haaren nach Hause kommt und ihrem Angetrauten fröhlich zulächelt, schaut er sie freundlich an und erklärt ihr seine PC-Probleme.
Sie weist ihn lächelnd daraufhin, dass sie gerade beim Frisör war.
Und er, nutzt er seine Chance?
Nein!
Ganz Mann bleibt er auf dem Nebengleis.
"Achso, darum warst du so lange weg" ist sein Kommentar.
Sie ist etwas enttäuscht, sieht ihm aber alles nach, denn er ist eben nur ein Mann und kann nicht anders.

22
Dez
2010

Ihr Kinderlein kommet - oder lieber doch nicht?

Ich schreibe jetzt nicht, dass ich Behörden in Deutschland nie verstehen werde.
Ich schreibe jetzt auch nicht, dass ich glaube, dass Kinder den Regierenden nicht wichtig sind.
Ich schreibe keinesfalls, dass alles gelogen und erfunden ist, was an gelungener Familienpolitik veröffentlicht wird.
Ich schreibe natürlich auch nicht, dass Kinderbetreuung in Deutschland ein Fremdwort ist.
Ich schreibe niemals, dass ich das alles zum K… finde.

Ich schreibe nur, dass ich jetzt Ferien habe und noch nicht weiß, ob bis Januar oder überhaupt.
Was dann aus den Kindern wird, die ich gern weiter betreuen würde, was allerdings an der Miete zu scheitern scheint, die die Schulbehörde für einen nachmittags leerstehenden Klassenraum verlangt, steht in den Sternen.

Deutschlands Eltern sollten sich gut überlegen, ob sie wirklich beide berufstätig werden wollen.
Es könnte sein, dass ihr Kind dann auf der Straße steht.

Nein, das ist alles wirklich nicht weihnachtlich, denn da steht ein Kind im Mittelpunkt.
Vielleicht sollte unsere ach so „christliche“ Regierung sich einmal wieder darauf besinnen…….

11
Dez
2010

Nachrichten

Sie sind grausam, spektakulär aber irgendwie doch meistens weit weg.
Kommen sie näher und betreffen Dich selbst, oder Deine Familie, dann werden aus Nachrichtern Tatsachen.
Das weitere Leben gibt es nur mit diesen Tatsachen.
Nun zeigt sich, was für mich der Sinn des Lebens ist.
Erst die Krisen zeigen die Stärken.
Eine neue Chance tut sich auf.

Ich glaube, dass ich auf dem richtigen Weg bin und bin glücklich und froh über meine Familie.

11
Dez
2010

Advent ist Warten

Ist das nicht unser ganzes Leben?

Immer warten wir auf etwas und wenn es eingetroffen ist, warten wir sicher schon auf das Nächste....
Vielleicht sollten wir vor lauter Warten nicht das versäumen, was gerade jetzt da ist.

Auch wenn es uns nicht immer gefällt - der Augenblick in dem wir uns gerade befinden - das ist der wichtigste in unserem Leben.

Ich würde das, was ich gerade durchlebe auch lieber übersehen, aber wer weiss, wofür das einmal wichtig sein kann?

Lebt! Vergesst nicht zu leben - das hat eine meiner Tanten mal auf den Sterbebett gesagt.

Wartet nicht weiter, sondern fangt an zu leben und hört damit nicht auf bis ihr geht.........

22
Nov
2010

Leben

Montag ist morgen.

So beginnt jede Woche.
Doch diese Woche ist eine von den ganz besonderen.
Eine Tochter heiratet, das erfüllt die Mutter mit Freude.

Dann sind da die nichtendenwollenden Terrorwarnungen.
Berlin soll das Ziel der Anschläge sein.

Nein!

Berlin ist der Ort der Hochzeit und wir werden dorthin fahren, und allen Meldungen trotzen!

Die Liebe siegt!


Ich freue mich auf die Hochzeit und glaube nicht an Terroranschläge, sondern nur an Gesetze, die in Schubläden schlummern und Minister, die bereit sind, alles dafür zu tun um sie durchzusetzen.

Ich ignoriere jede Platiktüte am Hauptbahnhof und wickele mein Hochzeitsgeschenk in buntes Papier.

Ich ignorirere die Maschinenpistolen in den Händen der Polizisten und trage selbst einen Blumenstrauß.


Am Freitag ist Hochzeit, alles andere ist mir so egal.
Es lebe das Leben!

10
Nov
2010

Musik, Musik, Musik

Ich, die Unmusikalische in der Familie, singe nun im Chor und habe so unbeschreiblich große Freude dabei.
Ich dachte bisher immer, meine Töchter singen statt mir, denn sie haben wirklich sehr gute Stimmen.

Als Kind war ich unter meinen Geschwistern immer die, die nicht singen konnte.
Da mir diese Position zugeteilt wurde, versuchte ich bei Familiensingen immer besonders falsch zu singen, wenn ich es nun mal nicht so gut wie alle anderen konnte.
Das war gar nicht so einfach, aber ich hatte auch so meine Erfolge. Ich bekam die Beachtung, die ich wollte.

Nun gab es vor einiger Zeit einen Flashmob in Hannover, bei dem ich vielen Chören gemeinsam gesungen hatte.

Ich war sofort infiziert und singe nun weiter.
Ich finde mich übrigens gar nicht so schlecht.

23
Okt
2010

Mütter

Sind wir Mütter nicht seltsame Wesen?
Kaum erblickt ein Kind das Licht der Welt, leben wir nur daraufhin, es so zu erziehen, dass es irgendwann sein eigenes Leben meistern kann......
Wir sind stolz über jeden Schritt, des "es" schafft und feiern gemeinsam jeden noch so kleinen Erfolg.
Dann kommt der Tag, an dem unsere Meinung mehr und mehr in den Hintergrund rückt......
Das Kind hat das geschafft, was wir ihm immer gewünscht haben.
Sollten wir jetzt nicht zufrieden sein?
Nein!
Es kann nicht sein, dass eine Mutter nicht mehr gebraucht wird!
Wo können wir also ansetzen?

Wir müssen nicht lange suchen, denn das "Kind" sendet meht oder weniger versteckte Signale, die allerdings nicht immer an uns gerichtet sind.

Wir müssen filtern und sortieren lernen das ist unsere neue Aufgabe.

Unser Haus wird demnächst auch bald fast leer sein.

" Wenn sie nur erst groß wären"
" Ach hätte ich doch mal mehr Zeit für mich"
" Wann kann ich mir den Tag so einteilen, wie ich es möchte?"

Das waren noch Wünche.........
Was für Wünsche kommen jetzt?
Zunächst wünsche ich allen meinen Töchtern das, was sie sich auch wünschen ( und meinen Schwiegersöhnen,Nichten und Neffen natürlich auch).

Das Leben ist lebenswert wenn man es erstmal erkannt hat.

20
Okt
2010

Krankes Deutschland

Wieder gibt es ein Vorstellungsgespräch - nun in Siegburg...
( Daumen gedrückt halten bitte)


Dann ist da das kaputte Knie, das nach einem Arbeitsunfall ziemliche Schmerzen bereitet.
Mehrere Chirurgen haben Termine für in ca 14 Tagen frei. Beim Arzt im Krankenhaus in der Notaufnahme gibt es den Satz " eigentlich sind wir nicht zuständig" zu hören....

Wer kuriert denn endlich bitte das deutsche Gesundheitssystem?

20
Sep
2010

Es ist soweit

Heute habe ich meinen Arbeitsvertrag unterschrieben und werde nach den Herbstferien in einer Vorschule unterrichten.
Ich freue mich riesig und bin gespannt, wie alles weitergehen wird.
Kinder sind einfach großartig, sie bereichern unser Leben, wenn wir uns darauf einlassen.


Wer sonst als ein Kind erklärt mir, was ein Echo ist mit den Worten " ein Echo ist so ein Tier mit vier Beinen und einem gaaaanz großen Geweih"
Oder, wer kommt sonst auf die Idee, dass das Heizkraftwerk die Wolkenfabrik ist? Denn dort schweben ja schließlich unermüdlich weiße Wolken aus dem Schornstein.....

Die lieben Kleinen bringen mich täglich zum Schmunzeln, was will ich mehr?

18
Sep
2010

Neue Aufgaben

Viele haben mich für verrückt erklärt. Ich habe für wenig Geld nachmittags in einer Grundschule Kinder betreut. Das ist kein Job, bei dem man reich werden kann, aber Reichwerden, war nie mein Ziel.

Für mich muss eine Tätigkeit sinnvoll sein und die Stelle so, dass ich meine, hier ist mein Platz, hier werde gerade ich mit meinen Fähigkeiten gebraucht.

So war es ein Jahr lang.
Ich habe Zweitklässlern das Schleifebinden und das Naseputzen, das Dankesagen und das Regelneinhalten beigebracht.

Nun können sie es und die Gruppe ist wirklich toll. Zurzeit betreue ich dort drei Kinder.
Leider habe ich keinen eigenen Raum zur Verfügung bekommen und muss in einem ungenutzten Klassenzimmer sein, für das ich an die Stadt auch noch eine Menge an Miete bezahle.

Aber ich habe durchgehalten und immer gedacht, wer weiß, wofür es gut ist.

Nun habe ich ab Oktober in der Vorschule nebenan einen Arbeitsplatz.

Zwar ist das auch nicht das, was ich studiert habe, aber schon näher dran, denn Religionsunterricht bekommen die Kleinen dort auch.

Wenn ich auf meinen Einsatz als Religionspädagogin in einer Schule warten würde, käme ich nie zu einem Arbeitsplatz.
Unsere Regierung spricht zwar immer wieder vom Werteverfall in der Gesellschaft und von der Angst vor dem Islam, aber woher sollen denn die abendländischen christlichen Werte kommen, wenn Religionsstunden ausfallen?

Wie auch immer, ich kann die Werte nun bei den ganz Kleinen noch fördern und darauf freue ich mich jetzt.
logo

mein Lebenspuzzle im Asyl

Herberge

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

juden

Aktuelle Beiträge

Herzlichen
Glückwunsch zur Oma und viel Spaß mit dem...
wandlerin - 9. Juli, 01:04
gratuliere !!!
Oma ist gut = Lichtgestalt Nicht erziehen müssen,...
tschapperl - 2. Juli, 09:53
Testbeitrag
Nach langer Zeit bin ich einmal wieder hier gelandet. Viel...
sandhexe - 30. Juni, 01:03
Ich wünsche dir...
schlafmuetze - 8. Januar, 18:30
Hallo Sandhexe :-)
Ja so ist das. Das Leben geht immer weiter, ob es gepostet...
schlafmuetze - 30. Oktober, 20:40
es gibt mich noch
Per Zufall habe ich meinen Blog wiedergefunden. Inzwischen ...
sandhexe - 1. August, 02:56
Männer und Frauen...
Als sie erwartungsvoll mit kurz geschnittenen und gefärbten...
sandhexe - 2. Februar, 00:37
Ihr Kinderlein kommet...
Ich schreibe jetzt nicht, dass ich Behörden in...
sandhexe - 22. Dezember, 00:22

Suche

 

Status

Online seit 4312 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Juli, 01:04

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Email

sandhexe at yahoo.de

RSS Box

Meine Kommentare

ein liebes Hallo
ich bin zufällig wiedereinmal hier gelandet und...
steppenhund - 30. Juni, 01:09
Grüße
Liebe Schlafmütze, liebe Grüße lasse...
schlafmuetze - 30. Juni, 01:05
war das vielleicht mehr...
war das vielleicht mehr eine Umleitung als eine eingleisige...
steppenhund - 4. März, 23:47
die Baustelle
des ewigen Verstehenkönnen.. Immer wollte ich...
rosmarin - 17. Januar, 00:40
lassen wir es einfach...
... das neue Jahr. Es lässt sich eh nicht aufhalten. Auch...
rosmarin - 28. Dezember, 12:40
ich wünsche euch
dass ihr ein schönes Fest hattet und schicke liebe...
rosmarin - 27. Dezember, 23:25
und wie sie geknallt...
und wie sie geknallt haben - die Korken
sandhexe - 30. November, 02:36
Also... als ich 50 wurde,...
Also... als ich 50 wurde, habe ich in Bett noch vor...
tschapperl - 30. November, 02:35

Glaube Hoffnung Liebe
Lieder und Gebete
Mein Fernstudium
Puzzleteile
Weihnachtsgedanken
zeitlos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren